Neues aus der Wehr

Wasser marsch bei der Jugendfeuerwehr


Allgemein
Einsatzfoto

Schon seit vielen Jahren ist die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Annweiler als fester Bestandteil des EURzTag der offenen TürEURoe eingebunden und dieses Jahr wurden sie für das umfangreiche Kinderprogramm zusätzlich noch von einer Delegation ihrer Paten-Jugendfeuerwehr Hamburg Farmsen unterstützt.

Tage zuvor wurde schon allerhand vorbereitet: die Halle inklusive Fahrzeuge geputzten sowie Tische und Bänke aufgebaut. Natürlich wurde auch von den Jugendfeuerwehrleuten selbst Waffeln und Kuchen für das Café Florian gebacken. Doch vor allem haben die Jugendfeuerwehrleute ihren Handkarren auf Hochglanz poliert. So konnte das Spektakel am Sonntag den 16.03.08 im Zusammenhang mit dem Tag der Rettungseinheiten beginnen.

Alle Jugendlichen trafen sich schon um 08:00 Uhr in der Feuerwache, damit noch die letzten Vorbereitungen getroffen werden konnten. Das Feuerwehr-Puzzle musste ausgepackt werden, der Fotoapparat wurde geladen, die Schläuche für das Schlauchkegeln mussten gerollt und vor den Kegeln aufgestellt werden. Die Kübelspritzen wurde gefüllt und die Malstube eröffnet.

Nach dem verteilen der Essensbons warteten nun alle gespannt; was der Tag so bringt...Das nasse Wetter lieY nichts Gutes hoffen. Doch es kam anders....
Viele Besucher des Tags der offenen Tür zog es in die groYe Fahrzeughalle. Trotz Dauerregens lieY sich die Jugendfeuerwehr nicht beirren und so hieY es EURzWasser marschEURoe für die Kübelspritzfraktion.

Die Urkunde für die Junior-Löschmeister sollte in diesem Jahr zum Renner des Tages werden. Um diese Urkunde zu bekommen mussten die kleinen Besucher an einer Spritzwand ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen. Wobei die Aufgabe darin bestand mit dem Wasser aus der Kübelspritze durch eine kleine -ffnung einen Eimer zu füllen dessen Wasserstand gemessen gemessen wurde. Die Tagesbestleistung lag bei über 15 cm Wassersäule im Eimer.Die so geonnene, heiY begehrte Urkunde mit Bild wurde den Teilnehmern per Handschlag überreicht. Aber auch die traditionelle Malstube im Jugend­raum und das Schlauch­kegeln in der kleinen Feuerwehrhalle waren gut besucht. Das neue Feuerwehrpuzzle, welches in einer der Umkleiden zusammengesetzt werden konnte wurde sogar von den Erwachsenen gut angenommen.

Weiteres Highlight war die groYe Fahrzeugausstellung der verschiedenen Hilfsorganisationen im Freien. So konnten die groYen und die kleinen Besucher die Fahrzeuge der Feuerwehr, des THW oder auch der Polizei einmal aus der Nähe betrachten. Beim Probesitzen im groYen Feuerwehrauto bekamen die Kinder glänzende Augen und schauten stolz auf ihre Eltern herab.

Nachdem die eigenen Gerätschaften aufgeräumt waren und schon müde, half die Jugend noch beim Aufräumen und Ordnung schaffen. Im Rückblick sind sich alle einig, dieser Tag war trotz oder vielleicht wegen dem schlechten Wetter wieder ein voller Erfolg. Vor allem ist eines sicher, es wurden neue Jugendfeuerwehranwärter gefunden und die Spendenkasse wurde auch ein bisschen voller.
Abends reisten unsere Kameraden der Partnerfeuerwehr wieder gen Norden ab. Und schon am 1. Mai werden sich alle zu einem 4 tägigen Programm in Annweiler wieder sehen.


Bericht: Vici Uhlig; 1. Vorsitzende , Jugendausschuss der JF Annweiler

Eingesetzte Kräfte: 
Einsatzdauer (h): 
Ausgerückte Fahrzeuge: 
Einsatzart: 
TeaserNewsBild (140*96px):