Neues aus der Wehr

Einsatzstellenbelüftung


Allgemein
Einsatzfoto

Am Samstag, 05. April 2008 fand in Annweiler ein Seminar "Einsatzstellenbelüftung" statt, an dem 21 Feuerwehrangehörige aus der Verbandsgemeinde Annweiler teilnahmen.

Das richtige Be -bzw. Entlüften - also das gezielte zuführen von Frischluft oder abführen der Rauchgase - von Einsatzobjekten bei Brandeinsätzen spielt bei taktischen oeberlegungen eine immer wichtigere Rolle.
Gerade in Amerika wird der "Ventiliation" eine immens groYe Bedeutung zugeschrieben. Dort ist ein GroYteil der MaYnahmen in der Brandbekämpfung auf das geplante Einbringen von Frischluft ausgerichtet. So sollen heiYe Rauchgase abgekühlt und aus dem Gebäude abgeführt werden um die Gefahr einer Durchzündung oder eines "Flashovers" zu minimieren. Ein dadurch hervorgerufener Nebeneffekt ist die Sichtverbesserung, die beim Aufspüren von eventuell vermissten Personen im Gebäude hilfreich ist.
Be- und Entlüftungsgeräte ohne entsprechendes Wissen und sorgfältige Planung einzusetzen kann jedoch auch zu einer VergröYerung des Schadens führen und Gefahren für eingeschlossene Personen oder vorgehende Einsatzkräfte in sich bergen.

Das Seminar begann mit einem einführenden theoretischen Teil bei dem die beiden Kreisausbilder Karl Theo Sturn und Oliver Lingenfelder zunächst Grundlagen wie Gerätetechnik und Einsatzgrundsätze vermittelten. Verschiedene einsatztaktische Ansätze wurden angesprochen und deren Vor- bzw. Nachteile diskutiert. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden in einem praktischen Teil unterschiedliche Einsatzvarianten aufgezeigt und von den Teilnehmern getestet.

Wir danken den beiden Ausbildern für die "geopferte" Zeit.

(raso)
Eingesetzte Kräfte: 
Einsatzdauer (h): 
Ausgerückte Fahrzeuge: