Neues aus der Wehr

11. VG-Jugendfeuerwehrzeltlager


Jugendfeuerwehr

Am Wochenende vom 23. - 25.08.2013 sollte zum 11. Mal das VG-Jugendfeuerwehrzeltlager stattfinden.

Rund 80 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis siebzehn Jahren kamen zur Eröffnung des Zeltlagers auf dem Turnerheim am Freitag, den 23.08.2013. Zusammen mit 20 Betreuern waren sie in acht GroYzelten des Kreises bzw. der Verbandsgemeinde untergebracht.

Zur Eröffnung kamen der KFI Rudi Götz, der Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Lang sowie der stellvertretende Wehrleiter Achim Bachmann. Neben der VG-Jugendwartin Anja Bertram-Mees richteten diese ihre GruYworte an die Kinder und Jugendliche.
Im Anschluss an das Abendessen erfolgte eine Nachtwanderung mit anschlieYendem Stockbrotbacken über dem Lagerfeuer.

Samstagmorgen nach dem Frühstück besuchten die Jugendfeuerwehren der VG Annweiler pünktlich zur Eröffnung das Verbandsgemeindefest auf dem Messplatz. AnschlieYend bekamen die Kinder und Jugendliche zwei Kugeln Eis pro Person.
Nach dem Mittagessen hätte normalerweise das Highlight des Zeltlagers, der Berufsfeuerwehrtag, stattfinden sollen. Geplant waren hierbei über den Nachmittag verteilt verschiedene Stationen wie z.B Technische Hilfe, Brandbekämpfung, Erste Hilfe, Ausleuchten, etc. geplant. Gegen 20:00 Uhr sollte eine groYe gemeinsame Abschlussübung erfolgen, bei der die Jugendlichen ihren Eltern hätten zeigen können, was sie tagsüber geübt haben. Allerdings fiel dieser Berufsfeuerwehrtag im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.
Auf Grund des starken Regens am frühen Nachmittag mussten wir die Jugendlichen in der Feuerwache Annweiler unterbringen. Hier konnten sie sich verschiedene Filme anschauen und die für Abends geplanten Würstchen verspeisen. Gegen 16:00 Uhr wurde beschlossen, dass das VG-Zeltlager abgebrochen werden muss, da die Wettervorhersagen keine Besserung versprachen. Um 19:00 Uhr nahmen wir noch gemeinsam das Abendessen auf dem Turnerheim ein und beendeten im Anschluss offiziell das Zeltlager.

Die geplante Abschlussübung wird bei nächster Gelegenheit nachgeholt, damit sich die wochen- bzw. monatelange Planung gelohnt hat.
Sobald ein Termin für die oebung feststeht, werden wir die Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern verständigen.

Christine Orth, Jugendwartin
27.08.2013

Eingesetzte Kräfte: 
Einsatzdauer (h): 
Ausgerückte Fahrzeuge: 
Einsatzart: 
TeaserNewsBild (140*96px):