Neues aus der Wehr

Engagement der Jugendfeuerwehr Annweiler beim St. Martinsfest auf dem Rathausplatz


Jugendfeuerwehr

Auch in diesem Jahr übernahm die Jugendfeuerwehr Annweiler wieder die Verkostung der Besucher des St. Martinsfestes und die oeberwachung des Martinsfeuers. Unterstützt wurden sie durch ihre aktiven Kameraden. Doch bevor es losgehen konnte, musste erst einmal alles vorbereitet werden. Schon Tage zuvor wurde hängerweise Holz herbeigeschafft, welches am 11.11.2012 an der Feuerstelle, mitten auf dem Rathausplatz, zu einem Berg zusammengetragen wurde. Natürlich musste auch für die Absicherung des Feuers und das Aufstellen des Imbisswagens gesorgt werden. Schon nachmittags gingen alle an die Arbeit, damit alles rechtzeitig fertig werden konnte.
Bereits um 17:00 Uhr war der Rathausplatz gut besucht. Bewaffnet mit Würstchenzangen und Schöpfkelle schenkten die Jugendlichen Glühwein und Kinderpunsch aus, verkauften Wiener Würstchen in Brötchen und stellten ihren Spendehelm auf. Von der Stadt Annweiler bekam die Jugendfeuerwehr auYerdem noch Martinsbrezeln zur Ausgabe an die Kinder zur Verfügung gestellt.
Um 17:15 Uhr schlieYlich, als der Martinsumzug angekommen war und sich der Platz schnell füllte, standen die Leute bereits Schlange vor dem Imbisswagen, so dass es kurzfristig bei den Juniorhelfern und ihren Jugendwarten zu SchweiYausbrüchen beim Glühweinausschank und Würstchenverkauf kam. In dieser "brenzligen" Situation hieY es Nerven behalten. Aber gerade darin ist die Jugendfeuerwehr hervorragend geschult, so dass alles gut gemeistert wurde.
In der Dunkelheit zündete schlieYlich die Jugendfeuerwehr das Martinsfeuer auf dem stimmungsvollen Rathausplatz an. Mit einem vorbereiteten Strahlrohr und einem Pulverlöscher wurde das Spektakel mit den meterhohen Flammen gut bewacht.
Nachdem das Feuer erloschen war, wurde in einer gemeinsamen Aufräumaktion der Aktiven und der Jugendlichen schnell wieder für Sauberkeit und Ordnung gesorgt.
Das St. Martinsfest war ein voller Erfolg und da die Erlöse an die Jugendfeuerwehr gehen, hat es sich auch doppelt gelohnt. So steht für die Jugendfeuerwehr schon heute fest, dass man sich gerne auch im nächsten Jahr wieder engagieren möchte.


Christine Orth, Jugendwartin

15.11.2012 

Eingesetzte Kräfte: 
Einsatzdauer (h): 
Ausgerückte Fahrzeuge: 
Einsatzart: 
TeaserNewsBild (140*96px):